Was ist eine Patenschaft?

Wie sie vielleicht wissen, leben in unserem Tierheim einige Tiere schon seit vielen Monaten, manche sogar seit Jahren. Niemand möchte sie in ein neues Zuhause aufnehmen. Die Gründe sind unterschiedlich. Manche Tiere sind alt, manche gehören der “falschen” Rasse an, andere Tiere haben Grund, die Tiere werden einfach von Besuchern übersehen.

Um auch für diese Tiere Tierarzt- und Futterkosten bezahlen zu können, vergeben wir Patenschaften für sie.

Wie funktioniert eine Patenschaft?

Ein Patenschaft ist eine finanzielle Unterstützung für das jeweilige Tier. Pflege, Betreuung und auch die Vermittlung übernimmt weiterhin das Tierheim.

Besprechen sie mit uns welches Tier dringend eine Patenschaft benötigt. Denn z.B. für einen Welpen eine Patenschaft zu übernehmen, der schnell vermittelt ist, macht wenig Sinn.     Wenn sie sich für ein Tier entschieden haben, drucken sie sich das Formular aus und reichen dieses entweder ausgefüllt im Tierheimbüro ein, oder senden es per Post bzw. Fax.. Der monatliche Betrag für eine Patenschaft beträgt mindestens 5,00 €.

 

Bei Übernahme einer Patenschaft erhält der Zwinger bzw. der Raum oder Käfig eine Patenschaftsurkunde mit ihrem Namen. Das erhöht häufig die Vermittlungschancen für dieses Tier, da Besucher aufmerksamer werden. Natürlich dürfen sie sich, nach Absprache mit den Pflegern, als Pate auch um das Tier kümmern. Sie können z.B. Ihre Patenkatze mit Streicheleinheiten verwöhnen.

zum Patenschaftsformular

[Home] [Notfälle] [Katzenbabys] [Hilfe gesucht] [Kontakt] [Glück gehabt] [Links] [Schutzengel] [Sonstiges] [Gästebuch] [Forum]